Jennifer L. Armentrout – Obsidian: Schattendunkel (Obsidian Band 1)

Mit der „Wait for You“ Serie hat meine Liebe zum Schreibstil von J.Lynn angefangen. Später habe ich dann auch andere Bücher gelesen, wie beispielsweise die Gamble Brother Romane, die sie als Jennifer L. Armentrout veröffentlichte. Jetzt habe ich mich an die Obsidian Reihe gewagt und ich muss sagen, ich bin schwer begeistert. Auch wenn das Buch schon etwas älter ist, konnte es mich komplett überzeugen.

Allgemeine Informationen

Titel: Obsidian: Schattendunkel
Buchreihe: Obsidian
Seitenzahl: 401
Autor: Jennifer L. Armentrout
Genre: Science Fiction Roman
Verlag: Carlsen Verlag
Kosten: 9,99€ online bei Amazon*
Erschienen am: 24. April 2014

Hier das Backcover zum Nachlesen:

Meine Meinung zur „Obsidian: Schattendunkel“

Einteilung/Schreibstil – Den Schreibstil von Jennifer L. Armentrout feiere ich schon lange. Ihre Bücher verschlinge ich immer ohne Ende. So auch diesmal. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und der Schreibstil ist perfekt für Jugendliche und junge Erwachsene, um sich mit den Hauptcharakteren zu identifizieren.

Story – Katy zieht mit ihrer Mutter aus Florida nach Virginia in einen kleinen Ort. Ihre Nachbarn sind die Zwillinge Dee und Daemon, die ihn Katys Alter sind. Schnell freundet sie sich mit Dee an, doch mit Daemon wird sie nicht warm. Dieser scheint auch nicht viel Wert darauf zu legen, dass sie ihn mag. Doch Daemon und Dee sind mehr als normale Teenager, das wird Katy relativ schnell klar…

Leseempfehlung?!

Nach den ersten 100 Seiten hat mich die Geschichte so an Twilight erinnert. Ich dachte wirklich eine Zeit lang, dass es sich bei Daemon und Dee um Vampire handelt. Kleiner Spoiler: Sind sie nicht! Die Geschichte um Katy und ihre Freundschaft mit Dee und Daemon war jedoch trotzdem sehr fesselnd. Ich habe das Buch verschlungen und direkt Band 2 bestellt! Auf den ich jetzt warte. Dank der Corona Krise wird das ein paar Tage dauern, dann komme ich auch endlich mal zu den anderen Büchern auf meinem SuB.

Kennt ihr die Obsidian-Reihe schon? Falls nicht, solltet ihr sie unbedingt mal lesen!

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Lily Graham – Die Insel der Leuchttürme

*Rezensionsexemplar* Dank der aktuellen Situation komme ich wieder mehr zum Lesen. Mein SuB schrumpft und ich brauche langsam mal wieder etwas Nachschlag. „Die Insel der Leuchttürme“ war mein erster Roman von Lily Graham und ich muss gestehen in letzter Zeit lasse ich mich mehr durch die Cover der Bücher, als durch die Backcover Texte, zum Lesen hinreißen.

Allgemeine Informationen

Titel: Die Insel der Leuchttürme
Originaltitel: The island villa
Seitenzahl: 352
Autor: Julie Cohen
Genre: Formentera-Roman
Verlag: Diana Verlag
Kosten: 9,99 € online bei Amazon*
Erschienen am: 10.Februar 2020

Der Buchrücken zum nachlesen:

Meine Meinung zu „Die Insel der Leuchttürme“

Schreibstil/Lesbarkeit – Lily Graham nutzt in ihrem Roman Rückblicke. Ich liebe solche Arten von Büchern, die bei denen die Geschichten erst zum Ende des Buches zusammenführen und ansonsten Rückblick und Gegenwart nicht sonderlich viel miteinander zu tun haben. Das macht das Lesen interessant und nicht langweilig.

Die Story – Charlotte ist Autorin, legt jedoch seit Jahren eine Pause ein. Nach dem Tod ihres Mannes erfährt sie, dass dieser für sie eine Villa auf Formentera gekauft hat. Und noch besser, die Villa war früher im Besitz von Charlottes Familie. Auf Formentera macht sich Charlotte dann auf die Suche nach der Wahrheit und findet dort eine Familienangehörige, die ihr die Geschichte ihrer Familie erzählt.

Leseempfehlung?!

Ich bin total begeistert. Die Geschichte war mitreißend und traurig. Jedoch auch schön. Das Schöne ist, dass es neben der unglaublich tollen Geschichte auch noch ein paar historische Fakten bereit hält. So lernt man direkt auch nochmal etwas für die Allgemeinbildung. Insgesamt hat mich das Buch sehr an die früheren Bücher von Corina Bomann, wie Winterengel, die Schmetterlingsinsel oder die Jasmin-Schwestern. Ich bin großer Fan der Bücher und dementsprechend hat mir auch dieses Buch sehr gut gefallen.

Habt ihr von dem Buch schon gehört?

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Julie Cohen – Die andere Welt

*Rezensionsionsexemplar* Julie Cohen hat mit „Die andere Welt“ einen Roman geschrieben, der aus zwei Sichtweisen erzählt, jedoch nur von einer Person handelt. Klingt kompliziert und verwirrend, ist es zunächst auch. Aber man gewöhnt sich daran.

Allgemeine Informationen

Titel: Die andere Welt
Originaltitel: Louis & Louise
Seitenzahl: 384
Autor: Julie Cohen
Genre: Roman
Verlag: Diana Verlag
Kosten: 10,99 € online bei Amazon*
Erschienen am: 13. Januar 2020

Der Buchrücken zum nachlesen:

Meine Meinung zu „Die andere Welt“

Schreibstil/Lesbarkeit – Julie Cohen schreibt aus zwei Perspektiven, der von Louis und der von Louise. Es handelt sich jedoch um die gleiche Person, was zunächst etwas verwirrend ist. Das macht das Lesen am Anfang ziemlich anstrengend, sobald man aber die ersten paar Kapitel durch hat, gewöhnt man sich daran.

Die Story – Der Roman handelt von Louise und Louis. Zwei Geschlechter, bei denen es sich jedoch um eine Person handelt. Beide wachsen in der gleichen Stadt auf, in der gleichen Familie und erleben nahezu das Gleiche. Sie sind identisch, bis auf das Geschlecht. Doch was wäre wenn Louis als Mädchen auf die Welt gekommen wäre oder Louise als Junge?

Leseempfehlung?!

Ich habe mich wirklich schwer getan mit den ersten Kapiteln, doch das Thema, mit dem sich dieses Buch auseinander setzt hat mich interessiert. Und ich muss sagen, Juli Cohen hat das wirklich gut gelöst. Es ist wirklich kein leichter Roman, den man eben mal so im Urlaub verschlingt. Es handelt sich um ein Thema, mit dem man sich auseinander setzen muss. Dadurch dauert das Lesen auch. Kämpft man sich durch, wird man mit einem ganz guten Roman belohnt.

Habt ihr von dem Buch schon gehört?

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Sandra Henke – Du bist die Sünde

*Rezensionsexemplar*

„Du bist die Sünde“ Der Titel allein lässt schon einiges schließen. So liefert der Erotikroman auch voll ab. Es geht schon etwas in die Richtung von 50 Shades of grey, ist aber doch ganz anders! Ich habe das Buch wirklich schnell durchgelesen, da es wirklich unterhaltsam war.

Allgemeine Informationen

Titel: Du bist die Sünde
Seitenzahl: 288
Autor: Sandra Henke
Genre: Erotikroman
Verlag: Heyne Verlag
Kosten: 9,99 € online bei Amazon*
Erschienen am: 10. Februar 2020

Der Buchrücken zum nachlesen:

Meine Meinung zu „Du bist die Sünde“

Schreibstil/Lesbarkeit – Ich finde Erotikromane immer etwas schwierig, vor allem vom Schreibstil her. Sandra Henke hat allerdings den Spagat zwischen einem ordentlichen Schreibstil und einer angemessenen Sprache mit dem erotischen Inhalt verbunden, ohne dass es anzüglich wirkt. Dadurch lässt sich der Roman wirklich angenehm lesen.

Die Story – Lola ist aus Deutschland in die Staaten ausgewandert, um sich dort den Traum ihres Erotikgeschäfts „Toyland“ zu erfüllen. Als ihr Vermieter stirbt und der gutaussehende Neffe Alessandro die Immobilie erbt, steht Lolas Traum vor dem Aus. Doch durch einen unmoralischen Deal kann Lola ihr Toyland vorrübergehend behalten, zumindest so lange, bis Alessandro oder Lola keine Lust mehr auf ihr Sexabenteuer haben.

Leseempfehlung?!

Definitiv ein geschmackvoller Erotikroman, der mich erst befürchten lies, dass er Fahrt aufnimmt wie 50 Shades of grey! Doch „Du bist die Sünde“ lebt von der angemessenen Erotik, die Sandra Henke mit ihrer Sprache sehr gut herüberbringt. So macht der Roman Spaß und wirkt nicht dreckig. Ich bin wirklich begeistert und werde mir auch mal die anderen Romane von Sandra Henke anschauen.

Habt ihr von dem Buch schon gehört?

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Geneva Lee – With or without you (Girls in Love Band 2)

Mit “now and forever” habe ich bereits vor gut einem Jahr den ersten Band der Girls in Love Trilogie gelesen. Im September hatte ich mir dann mit „with or without you“ den zweiten Band gekauft. Zum Lesen kam ich allerdings erst jetzt. Diesmal dreht sich alles um Jessica Stone.

Allgemeine Informationen

Titel: With or without you – Mein Herz gehört dir
Buchreihe: Girls in Love
Seitenzahl: 352
Autor: Geneva Lee
Genre: New Adult Roman
Verlag: Blanvalet Verlag
Kosten: 12,99€ online bei Amazon*
Erschienen am: 18. März 2019

Hier das Backcover zum Nachlesen:

Meine Meinung zur „With or without you“

Einteilung/Schreibstil – Ich bin ein großer Fan vom Schreibstil von Geneva Lee. Sie schreibt in einer leichten, modernen Sprache und weiß, wie man den Spannungsboden permanent oben hält. Und das von Beginn bis zum Ende. Daher ließ sich das Buch auch wirklich gut lesen. Ich habe es tatsächlich in einem durch gelesen.

Story – Jessica Stone bekommt kurz vor Weihnachten einen Heiratsantrag von ihrem Freund. Da wird ihr klar, dass sie ihn nicht liebt. Um mit ihrer Freundin Cassie ihren frischen Trennungen zu entkommen, fliegen sie nach Mexiko. Doch bereits am Flughafen gilt Jessicas Aufmerksamkeit dem Tutor für Kommunikation Roman Markson, der scheinbar das gleiche Ziel hat. Dass auch er ein Auge auf Jess geworfen hat, fällt ihrer Freundin Cassie direkt auf. Doch was in Mexiko passiert, sollte auch in Mexiko bleiben… Oder nicht?

Leseempfehlung?!

Mich hat das Buch wirklich vollkommen überzeugt. Ich werde mir auf jeden Fall demnächst auch Band 3 zulegen und es lesen, sobald mein SuB wieder etwas kleiner geworden ist. Sowohl Story, als auch Schreibstil haben mich jedoch sofort gepackt. Ein wirklich toller Roman, den man nur schwer aus den Händen legen kann! Ich bin gespannt, wie die Geschichte um Cassie, die dritte im Bunde weitergeht.

Habt ihr die Trilogie schon gelesen???

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Natalie Cox – Winterwunder für die Liebe

*Rezensionsexemplar*

Eigentlich wollte ich euch dieses Buch schon letzte Woche vorstellen, doch leider kam ich krankheitsbedingt nicht an den PC. Daher gibt es jetzt die letzte Review zu einem Winterroman in diesem Winter! Natalie Cox erzählt in dem Roman Winterwunder für die Liebe die Geschichte von Charlie, die eigentlich in einer Agentur arbeitet, dank einer Gasexplosion in ihrer Wohnung allerdings bei ihrer Cousine Jez in der Hundepension auf dem Land landet.

Allgemeine Informationen

Titel: Winterwunder für die Liebe
Originaltitel: Not just for christmas
Seitenzahl: 416
Autor: Natalie Cox
Genre: Winterroman
Verlag: Penguin Verlag
Kosten: 10,00€ online bei Amazon*
Erschienen am: 14. Oktober 2019

Hier das Backcover zum Nachlesen:

Meine Meinung zu „Winterwunder für die Liebe“

Lesbarkeit/Schreibstil – Ich muss gestehen, ich habe sehr schwer in das Buch gefunden. Die ersten zwei Drittel des Buches waren wirklich eher zäh dahin erzählt. Charlie als Hauptcharakter ist ein Charakter in den man sich prinzipiell gut hineinversetzen kann, doch was in den ersten beiden Dritteln beschrieben wurde, war leider nicht das spannendste. Das hat den Lesefluss erheblich gestört.

Die Story – Charlie hat eine Gasexplosion in ihrer Wohnung. Bis dort wieder alles bewohnbar ist, muss sie zu ihrer Cousine aufs Land ziehen, ausgerechnet in eine Hundepension. Charlies Cousine Jez nutzt die Gunst der Stunde um über Weihnachten endlich zu ihrer großen Liebe nach Finnland zu fliegen. Die Hundepension überlässt sie Charlie. Diese darf sich dort nicht nur mit den Hunden sondern auch mit Hugo, dem Herrchen von Malcolm, sowie dem Tierarzt Cal vergnügen. Sofern das ein Vergnügen ist. Und was genau läuft da mit den Männern?

Leseempfehlung?!

Wie bereits erwähnt, habe ich nur schwer in das Buch hinein gefunden. die ersten zwei Drittel des Buches beschreiben mehr oder weniger den Alltag von Charlies Arbeit mit den Hunden, deren Besitzer und mit Cal, dem Tierarzt. Wirklich ein Winterwunder habe ich leider nicht in dem Buch gefunden. Da ist der Originaltitel „Not just for christmas“ also wörtlich übersetzt „Nicht nur für Weihnachten“ deutlich besser gewählt. Denn auf das Winterwunder wartet man hier tatsächlich vergebens.

Das Buch ist am Ende dann doch noch besser und interessanter geworden. Allerdings ist es für mich leider nichts gewesen. Ich habe es lieber, wenn es von Anfang an spannend und ereignisreich ist.

Habt ihr von dem Buch schon gehört?

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Eithne Shortall – Weil wir Träume haben

Mit „Liebe in Reihe 27“ habe ich bereits ein Buch von Autorin Eithne Shortall gelesen. Jetzt kam der neue Roman von ihr auf meinen Nachttisch. Weil wir Träume haben dreht sich um Grace, die ihren Freund bei einem Verkehrsunfall verliert.

Allgemeine Informationen

Titel: Weil wir Träume haben
Seitenzahl: 448
Autor: Eithne Shortall
Genre: Roman
Verlag: Diana Verlag
Kosten: 9,99 € online bei Amazon*
Erschienen am: 11. November 2019

Hier das Backcover zum Nachlesen:

Meine Meinung zu „Weil wir Träume haben“

Schreibstil/ Lesbarkeit – Anfangs fiel es mir etwas schwer in das Buch hineinzufinden. Das habe ich aber relativ häufig. Dann ging es jedoch zunehmend leichter. Der Schreibstil war angenehm, nicht zu schwer und nicht zu einfach. Der Spannungsbogen hielt sich bis zum Schluss oben, was es natürlich schwer machte, das Buch aus der Hand zu legen. Die Kapitel sind größtenteils aus Sicht von Grace geschrieben. Es gibt auch einzelne Kapitel, die aus einer anderen Perspektive erzählen, da steht dann allerdings der Name, aus wessen Sicht erzählt wird, drüber.

Story – Grace verliert ihren Partner Henry bei einem Verkehrsunfall. In das Haus, in das sie eigentlich mit Henry ziehen wollte, zieht sie nun alleine und zieht sich erstmal zurück. Überall sieht sie zunächst Henry. Doch als dann Andy in ihrem Leben auftaucht, der Henry mehr als ähnlich sieht, verändert sich ihr Leben. Sie verbringt immer mehr Zeit mit Andy und findet immer mehr über ihren toten Freund Henry heraus.

Leseempfehlung?!

Ich fand das Buch anfangs etwas schwierig. Es hat bestimmt 100 Seiten gebraucht, bis ich erstmal im Lesefluss war. Doch dann ging alles ganz einfach. Die Geschichte wurde mitreißender. Allerdings war das auch der Punkt, an dem die Geschichte für mich immer absurder wurde. Ich habe die letzten 150 Seiten in einem durchgelesen und wollte unbedingt wissen, wie das Buch ausgeht. Das Ende hat mir ehrlich gesagt nicht wirklich zugesagt. Vielmehr war es für mich eher nicht zufriedenstellend. Für mich hat irgendetwas gefehlt, aber ich weiß nicht was.

Habt ihr von dem Buch schon gehört?

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.