Laura Dave – Hello Sunshine

*Rezensionsexemplar*

Mit „Hello Sunshine“ habe ich mein erstes Buch von Laura Dave gelesen. Es hat sich wirklich total toll angehört und dreht sich um einen YouTube Star und darum, was diese „Scheinwelt“ aus einem macht. Das fand ich interessant, da die YouTube Welt ja der Bloggerwelt ähnelt und darüber Bücher zu lesen finde ich immer interessant.

Allgemeine Informationen

Titel: Hello Sunshine
Autor: Laura Dave
Seitenzahl: 384
Genre: Liebesroman
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Kosten: 9,99 € als Taschenbuch online bei Amazon*
Erschienen am: 16. April 2018

Das Backcover zum Nachlesen:

Klappentext – Sunshine Mackenzie hat alles: Sie ist ein gefeierter YouTube-Star, hat den perfekten Mann geheiratet, und egal, was sie anpackt, es gelingt ihr mit Leichtigkeit. Doch sie hat auch ein großes Geheimnis, das auf keinen Fall ans Licht kommen darf. Leider geschieht genau das – ausgerechnet an ihrem fünfunddreißigsten Geburtstag. Denn die hochgelobten Rezepte ihrer Online-Kochshow stammen gar nicht von ihr. Von einem Moment auf den anderen sinkt Sunshines Beliebtheitsgrad in den Keller, ihre Fans sind empört, und auch ihre Ehe wird in ihren Grundfesten erschüttert. Sie flüchtet aus New York in ihre Heimat, ein kleines Städtchen an der Küste. Dort lebt ihre Schwester Rain, die alles andere als begeistert davon ist, dass Sunshine plötzlich auf ihrer Fußmatte steht. Sunshines Plan: Noch einmal von vorn beginnen. Doch das hört sich leichter an, als es ist…

Meine Meinung zu „Hello Sunshine“

Einteilung/Lesbarkeit  – Bei insgesamt 384 Seiten wurde das Buch in 56 Kapitel unterteilt. Ich persönlich bin kein Fan von kurzen Kapiteln und noch weniger von Kapiteln, die komplett ungleich in der Länge sind. Und das ist leider in diesem Buch so. Das macht es wirklich schwierig zu lesen für mich, denn durch den ständigen Kapitelwechsel wird der Lesefluss meiner Meinung nach gestört.

Story – Die Geschichte hat viel Potenzial, doch leider zieht sich der Anfang ohne Ende. Ich habe lange gebraucht um die ersten 100 Seiten zu lesen. Sunshine versucht am Anfang mit ihren Angestellten gegen ihren Hacker vorzugehen, doch verliert alles. Ihren Mann, ihre Fans, ihr Geld. Ihr bleibt nichts anderes übrig als zu ihrer Schwester Rain zu flüchten, die sie nicht wirklich da haben möchte. Doch trotzdem versucht Sunshine sich ein neues Leben in ihrer Heimat aufzubauen, wird dabei jedoch immer wieder von der Vergangenheit eingeholt.

Fazit zu „Hello Sunshine“

Die Idee hinter dem Roman finde ich klasse. Auch die Geschichte an sich hat viel Potenzial. Doch leider konnte mich die Geschichte nicht fesseln. Mich störten die kurzen und vor allem unterschiedlich langen Kapitel. Ich habe keinen Lesefluss entwickeln können. Und die Hacker-Geschichte wurde zu weit hinausgezogen.

Von mir gibt es für das Buch nur 2 von 5 Sternen. Mich konnte es leider nicht wirklich überzeugen.

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.