Mein Lesejahr 2017

2017 geht allmählich zu Ende. Es war ein Jahr mit vielen Aufs und Abs in meinem Leben. Definitiv ein Auf war der Start von Romanliebe im Sommer diesen Jahres. Romanliebe ist für mich ein langersehntes Projekt gewesen, dass ich mich die ganze Zeit nicht traute zu veröffentlichen. Doch im Sommer habe ich es endlich getan und siehe da, ich bin ziemlich froh es getan zu haben. Denn jetzt findet meine Leidenschaft das Lesen endlich auch eine eigene Plattform und läuft nicht mehr weiter nebenher auf Beauty and the beam mit.

Mein Leseziel für 2017 waren insgesamt 50 Bücher. Diese habe ich leider nicht ganz erreicht. 42 Bücher habe ich es geschafft zu lesen. Und ich möchte sie euch eben noch einmal schnell aufzählen:

Januar

  • Plötzlich Fee #1 Sommernacht (512 Seiten)
  • Plötzlich Fee #2 Winternacht (512 Seiten)
  • Plötzlich Fee #3 Herbstnacht (528 Seiten)
  • Plötzlich Fee #4 Frühlingsnacht (512 Seiten)
  • Plötzlich Fee #5 Das Geheimnis des Nimmernie (352 Seiten)
  • Die Sache mit Callie & Kayden (384 Seiten)
  • Die Liebe von Callie & Kayden (400 Seiten)

Februar

  • Das Jahr, in dem ich dich traf (400 Seiten)
  • Echt mieses Timing (320 Seiten)
  • 5 Regeln für mein zuckersüßes Leben (320 Seiten)
  • Sturmherz (528 Seiten)

März & April

  • Make me glücklich (320 Seiten)
  • Nachtblüte (288 Seiten)
  • Der Glasmurmel-Sammler (352 Seiten)
  • Royal – Ein Königreich aus Glas #1&2 (448 Seiten)
  • Royal – Ein Schloss aus Alabaster #3 (249 Seiten)
  • Royal – Eine Krone aus Stahl #4 (253 Seiten)
  • Royal – Eine Hochzeit aus Brokat #5 (318 Seiten)
  • Royal – Eine Liebe aus Samt #6 (320 Seiten)

Mai & Juni

  • Das Leben fällt, wohin es will ( 502 Seiten)

Juli & August

September

Oktober

November

Dezember

  • Elfenkuss #1 (368 Seiten)
  • Elfenliebe #2 (400 Seiten)

42 Bücher in einem Jahr. Im Leben hätte ich nicht gedacht, dass ich so viel lese. Insgesamt habe ich 15.503 Seiten gelesen. Wenn man das so als Zahl sieht ist es schon erstaunlich. Für nächstes Jahr setze ich mir das gleiche Ziel, wie in diesem Jahr. 50 Bücher sollten denke ich schon machbar sein. Ich möchte wieder regelmäßig lesen. Dann sollte ca. 1 Buch pro Woche schon drin sein 🙂

Fazit zum Lesejahr 2017

2017 habe ich doch relativ viel gelesen. Im Sommer gab es allerdings ein ganz schönes Leseloch. Im Mai & Juni habe ich gerade 1 Buch gelesen, da wäre schon mehr gegangen. Ansonsten bin ich ziemlich zufrieden mit meinem Lesejahr.

Ich wünsche euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Allerliebst

Advertisements