Kristin Harmel – Ein Ort für unsere Träume

*Rezensionsexemplar*

Seit einiger Zeit bin ich ein großer Fan von Kristin Harmel. Im September ist ihr neuestes Buch „Ein Ort für unsere Träume“ erschienen. Ich habe das Buch, das während der Zeit des zweiten Weltkrieges in Paris spielt, gelesen und möchte es euch nun vorstellen.

Allgemeine Informationen

Titel: Ein Ort für unsere Träume
Seitenzahl: 416
Autor: Kristin Harmel
Genre: Historische Romane
Verlag: Blanvalet
Kosten: 9,99 € online bei Amazon*
Erschienen am: 17. September 2018

Das Backcover zum Nachlesen:

Meine Erfahrung mit „Ein Ort für unsere Träume“

Schreibstil / Lesbarkeit – Ich habe mich bereits mit dem ersten Buch, das ich von ihr gelesen habe in den Schreibstil von Kristin Harmel verliebt. Sie schreibt liebevoll und mitreißend, so, dass man das Buch nicht aus der Hand legen möchte. Das Buch ist in 44 Kapitel aufgeteilt, was bei 416 Seiten durchschnittlich weniger als 10 Seiten pro Kapitel heißt. Das ist für mich eine schwierige Kapitellänge, da ich dann nie weiß, ob ich das drei oder vier kapitel am Abend lesen soll…

Die Story – Ruby heiratet einen Franzosen und zieht mit ihm nach Frankreich. Während dem Krieg wird ihr ihr Mann immer Fremder. Nachdem Sie ihr Kind während der Schwangerschaft verliert fällt sie in ein Loch. Erst nach dem Tod ihres Mannes, der sich als Fluchthelfer für britische Piloten einsetze, übernimmt sie seine Aufgaben und wird selbst Teil des Netzwerkes, nachdem unangekündigt ein britischer Pilot vor ihrer Türe steht…

Fazit zu „Ein Ort für unsere Träume“

Ich mag ja den Schreibstil von Kristin Harmel wirklich gerne. Allerdings habe ich bei diesem Buch erstmal eine Zeit gebraucht, bis ich mit der Geschichte warm geworden bin. Ich selbst konnte mich mit Ruby und ihren Entscheidungen leider auch nicht identifizieren, was es für mich nochmal schwerer gemacht hat.

Daher gebe ich diesem Buch nur 3,5 Sterne, da ich wirklich zwischendurch mich zwingen musste dran zu bleiben, obwohl es an sich gar nicht so schlecht war.

Kennt ihr das auch, wenn man ein Buch zwar nicht schlecht findet, aber der Hauptcharakter und seine Entscheidungen so unbegreiflich für einen persönlich sind?

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.