Angelika Schwarzhuber – Das Weihnachtslied

*Rezensionsexemplar*

Bereits im letzten Jahr um die Weihnachtszeit habe ich das Buch „das Weihnachtswunder“ von Angelika Schwarzhuber bekommen und gelesen. Es ist eine wirklich schöne, mitreißende Weihnachtsgeschichte gewesen.  Umso mehr habe ich mich darüber gefreut, dass ich nun auch den neuen Roman „Das Weihnachtslied“ von ihr lesen durfte.

Allgemeine Informationen

Titel: Das Weihnachtslied
Seitenzahl: 416
Autor: Angelika Schwarzhuber
Genre: Weihnachts-Roman
Verlag: Blanvalet
Kosten: 9,99 € online bei Amazon*
Erschienen am: 16. September 2019

Hier das Backcover zum Nachlesen:

Meine Meinung zu „das Weihnachtslied“

Schreibstil/Lesbarkeit – Mir gefällt der Schreibstil von Angelika Schwarzhuber sehr gut. Er ist modern und leicht zu verstehen. Auch die Einteilung des Buches gefällt mir sehr gut. Die Erzählperspektive wechselt immer zwischen Mia und Valerie hin und her.

Die Story – Mia und Valerie sind Zwillinge und werden als Kinder getrennt. Valerie zieht mit ihrer Mutter nach New York und Mia bleibt bei ihrem Vater in Deutschland.
Als Mia gerade ihren geliebten Job verliert und nach Hause kommt erwartet sie die nächste Hiobsbotschaft. Denn ihr Vater ist gestorben. Als Valerie das in New York hält, setzt sie sich in den Flieger und besucht ihre Schwester das erste Mal seit der Trennung der Eltern wieder.
Beide haben Schwierigkeiten sich aufeinander einzulassen und Mia ist nicht nur mit der Trauer um ihren Vater sondern auch dem Verlust ihres Jobs totunglücklich. Doch ein Weihnachtslied, das ihr Vater geschrieben hat, bringt Mia wieder neuen Mut!

Mein Fazit zu „das Weihnachtslied“

Mir hat die Geschichte wieder sehr gut gefallen. Die Story ist sehr mitreißend und man kann sich sowohl in Mia, als auch in Valerie sehr gut hineinversetzen. Die beiden haben nicht nur mit ihrer Gegenwart und dem Tod ihres Vaters zu kämpfen, sondern vor allem mit der Vergangenheit, die beide nicht loslassen können.

Ein wirklich schöner vorweihnachtlicher Roman, der Lust auf mehr macht!

Von mir gibt es dafür 4,5 von 5 Sterne!

Kennt ihr das Buch oder die Autorin schon?

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Angelika Schwarzhuber – Das Weihnachtswunder

*Rezensionsexemplar*

Ende November kann man schon mal anfangen Weihnachtsbücher zu lesen. Mit „Das Weihnachtswunder“ habe ich mein erstes Buch von Angelika Schwarzhuber gelesen. Kathi arbeitet für die Werbeagentur Wunder und ihr Leben wird durch ihren Schutzengel Angelo doch ziemlich durcheinander gebracht.

Allgemeine Informationen

Titel: Das Weihnachtswunder
Seitenzahl: 400
Autor: Angelika Schwarzhuber
Genre: Weihnachts-Roman
Verlag: Blanvalet
Kosten: 9,99 € online bei Amazon*
Erschienen am: 01. Oktober 2018

Hier das Backcover zum Nachlesen:

Meine Meinung zu „Das Weihnachtswunder“

Schreibstil / Lesbarkeit – Der Schreibstil von Angelika Schwarzhuber hat mich direkt gepackt. Das Buch ist aufgeteilt in Kapitel aus Sicht von Kathi und aus Sicht von Angelo, ihrem Schutzengel. Dass ich Geschichten liebe, in denen sich die beiden Parallelgeschichten annähern, wisst ihr durch meine Obsession für Corina Bomann.
Das Buch ist in 31 Kapitel unterteilt, das heißt es sind bei 400 Seiten ca. 13 Seiten pro Kapitel, was es für mich wirklich angenehm macht zu lesen.

Die Story – Kathi arbeitet in der Werbeagentur Wunder als Sekretärin, gibt ihrer Chefin allerdings immer wieder neue Ideen für Aufträge. Als sie den Fotografen Jonas kennenlernt, schaltet sich auch ihr Schutzengel ein. Und dann kommt die Weihnachtsfeier, auf der Kathi leider so gar keinen guten Eindruck hinterlässt. Doch kann sie alles wieder gut machen? Und was hat überhaupt ihr Schutzengel mit alledem zu tun?

Fazit zu „Das Weihnachtswunder“

Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen. Einerseits bin ich ein großer Fan solcher Parallelgeschichten, die sich immer weiter annähern. Außerdem war auch die Story wirklich toll und der Schreibstil von Angelika Schwarzhuber konnten mich voll überzeugen.

Durch das Buch bin ich erst in Weihnachtsstimmung gekommen. Daher gibt es von mir für dieses Buch volle 5 Sterne!

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.