Kerstin Gier – Wolkenschloss

Im letzten Herbst ist „Wolkenschloss“ von Kerstin Gier erschienen. Es hat so einige Kritiken und Rezensionen zu dem Buch gegeben. Viele positive, aber auch negative. Einige waren enttäuscht von der Geschichte des Wolkenschlosses, wieder andere lobten es in höchsten Tönen. Jetzt habe ich es auch endlich gelesen und mir mein eigenes Bild gemacht.

Allgemeine Informationen

Titel: Wolkenschloss
Seitenzahl: 464
Autor: Kerstin Gier
Genre: Jugendroman
Verlag: Fischer Verlag
Kosten: 20,00€ als gebundenes Buch online bei Amazon*
Erschienen am: 9. Oktober 2017

Das Backcover zum Nachlesen:

Klappentext – Hoch oben in den Schweizer Bergen liegt das Wolkenschloss, ein altehrwürdiges Grandhotel, das seine Glanzzeiten längst hinter sich hat. Aber wenn zum Jahreswechsel der berühmte Silvesterball stattfindet und Gäste aus aller Welt anreisen, knistert es unter den prächtigen Kronleuchtern und in den weitläufigen Fluren nur so vor Aufregung.
Die siebzehnjährige Fanny hat mit dem sympathischen Hotelierssohn Ben und dem Rest des Personals alle Hände voll zu tun, den Gästen einen luxuriösen Aufenthalt zu bereiten, aber es entgeht ihr nicht, dass viele hier nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Welche geheimen Pläne werden hinter bestickten Samtvorhängen geschmiedet? Ist die russische Oligarchengattin wirklich im Besitz des legendären Nadjeschda-Diamanten? Und warum klettert der gut aussehende Tristan Brown aus Zimmer 201 lieber die Fassade hoch, als die Treppe zu nehmen?
Während Fanny zusammen mit Ben die Fäden zu entwirren versucht, ahnt sie noch nicht, dass sie bald mitten in einem lebensgefährlichen Abenteuer stecken wird, bei dem sie nicht nur ihren Job verlieren droht, sondern auch ihr Herz.

Meine Meinung zu „Wolkenschloss“

Einteilung/ Lesbarkeit – Das Buch ist in 27 Kapitel aufgeteilt, was bei der Seitenanzahl auf einen Durchschnitt von 17 Seiten pro Kapitel kommt. Das ist für mich eine angenehme Länge.  Besonders gut gefällt mir, dass auf den ersten Seiten, bevor es losgeht ein kurzer Einblick in den Höhepunkt gegeben wird. Außerdem befinden sich am Ende ein Personenverzeichnis, sowie ein Glossar, die manchmal sehr hilfreich sind, wenn man unter den vielen Leute mal die Zuordnung vergessen hat.

Die Story – Praktikantin Fanny absolviert ein Praktikum im Hotel Wolkenschloss, nachdem sie ihre Schule abgebrochen hat. Dort trifft sie an ihrem ersten Tag in der Kinderbetreuung auf den Sohn des Hoteliers. Sie freundet sich mit ihm an und findet auch schnell Gefallen an Tristan Brown, dem gutaussehenden jungen Gast aus Zimmer 201! Mithilfe der beiden Jungs gerät sie in brenzlige Situationen, die sie am Ende sogar das Leben kosten könnten.

Mein Fazit zu „Wolkenschloss“

Also ich gehöre definitiv zu den Leuten, die das Buch lieben! Eine tolle Story erzählt im unbeschreiblichen Schreibstil von Kerstin Gier! Die Spannung ist in jedem Kapitel des Buches zu spüren. Gerade durch die ersten 2 Seiten wird man neugierig, was genau im Wolkenschloss los ist. Und für wen entscheidet sich Fanny am Ende? Ein Buch, dass sich wirklich nur verschlingen lässt.

Von mir gibt es volle 5 Sterne!

Habt ihr das Buch schon gelesen?

Allerliebst

*Affiliate-Link


Ich weise darauf hin, dass durch die Nutzung der Kommentar- oder Like-Funktion personenbezogene Daten (Name, Blog) öffentlich gemacht werden. Andere (IP Adresse, E-Mail-Adresse) werden im System gespeichert. Es besteht ein Widerspruchsrecht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.